Ich bin gemein, habe aber meistens recht!

Guten Tag, Freunde der Nacht und wohlgeformten E-Mails,

als Admin hat man den ganzen Tag mit vielen, sehr vielen, komplizierten Vorgängen zu tun und wenn man, so wie ich, Erfahrung im Bereich Computer seit der Z3 von Konrad Zuse hat, kennt man die meisten Probleme auch ohne, dass der Benutzer sich genau äußert, aber es macht Spaß, die Anwender ein wenig zu ärgern. Was also ist passiert?

Der Beginn war eine Mail, welche mich erreichte, mit folgendem Inhalt:

Hallo Zacharias,

Kollege aus den USA kann sich auf dem Server einloggen, aber nicht runterladen. Ne Idee woran es liegt?

Gruß
Pawel

Der geneigte Leser wird nun feststellen, dass hier sachdienliche Hinweise fehlen wie z.B. auf welchem Server, mit welchem Benutzernamen und was versucht er herunterzuladen, also habe ich ebenso kompetent auf die Mail geantwortet, um diese essentiell wichtigen Fragen zu beantworten (nebenbei, die ganze Sache hätte sich verkürzt, hätte der Kollege mal kurz angerufen, anstatt wieder und wieder Mails zu schreiben):

Hallo Pawel,

an allem möglichen

Gruß
Zachy

Dies gab Pawel zu denken. Leider kam er nicht zu dem Schluß, mal nachzuhören, was genau schief läuft, sondern bei mir nachzufragen:

Hey,

und wenn du eine Aufstellung der wahrscheinlichsten Ursachen erstellen müsstest, welcher Grund würde dann deiner Meinung nach ganz oben stehen?

Gruß
Pawel

Aufgrund meiner Erfahrung musste ich hier nicht lange überlegen und kam zu der fachmännischen Auskunft, in Verbindung mit dem Hinweis, dass ein paar mehr Informationen nicht schlecht wären:

Hey Pawel,

ich habe keine Kristallkugel.
Die wahrscheinlichste Ursache ist jedoch eine Fehlbedienung durch den Benutzer.

Gruß
Zachy

Nun hatte Pawel schon die richtige Idee, hat aber dennoch eine Frage an mich:

Ah, ok. Deswegen habe ich dich ja auch nach deiner Meinung gefragt.
Es kann also, wie er sagt, nicht an der Berechtigung liegen?

Ich werde ihn mal fragen was genau passiert und ob/welche Fehlermeldung er bekommt…

Gruß
Pawel

Was soll ich als geneigter und fachlich kompetenter Admin hier noch sagen?
Nun, folgendes:

Hallo Pawel,

doch, kann es.

Gruß
Zachy

Nur weil ich den wahrscheinlichsten Fall genannt habe, bedeutet dies nicht, dass andere Fälle ausgeschlossen sind. Was soll es.

Heute morgen waren dann zwei Mails in meinem Posteingang, die erste enthielt folgenden Text:

Hallo Zachy,

tut mir leid, *billigeausredeeinsetz*. Unten siehst du welcher Server, Anmeldedaten, etc…
Hilft dir das weiter? Jetzt weißt du alles, was ich darüber weiß. Alles andere muss ich bei ihm nachfragen.

Gruß
Pawel

Mail Nummer 2 war folgender Text, inklusive dem Screenshot:

Hallo Zachy,

hier noch zwei Screenshots.

Gruß
Pawel

>> Pawel,
>>
>> When I right click on the file, it does not give me the option to download (it is disabled). I could (see second image below) upload files if I had to.
>> This should mean my permissions are restricted.
>>
>> Thanks,
>> Steven

Filezilla Screenshot

 

Auf dem Bild sieht man was?
Ganz klar, der Benutzer hat keinen Ordner ausgewählt, in welchen er die Datei herunterladen möchte. Ergo, ich hatte mit meiner ersten Vermutung recht, meine nächste Antwort ging dann direkt an den Kollegen aus den USA.

Hello Steven,

it is not a problem with the permissions, but with your handling of filezilla.
I have tried downloading the file, using the same username and password as you did. I was able to download the file without any problems.

In Filezilla, you can’t download a file, if you haven’t selected a folder to download it to in the left window.

Should you have any further problems, please contact me directly.

Regards
Zachy

Ich liebe es ja, den Kollegen fachlich kompetent und schnell zu helfen.

Update:

Steven hat sich eben nochmal gemeldet:

Zachy,

 

You are absolutely right (still can’t believe I overlooked that). I have used Filezilla many times, so it is not like I was a first time user.

I have downloaded now the file.

Thank you both for the assistance and I apologize for the inconvenience caused by my mistake.

Best Regards

Steven

 

Euer Zacharias

Tastatur macht seltsame Dinge

Guten Morgen Freunde der Nacht und der Systemadministratoren,

heute kommt wieder ein Schwank aus meiner Jugend, also von letzter Woche.

Eine Apple Tastatur mit Ziffernblock

Eine Anwenderin rief mich an, nennen wir die Dame mal „Olga“.

Olga:

Du Zacharias, meine Tastatur macht seltsame Dinge, wenn ich auf einen Buchstaben drücke, kommen die mehrfach, oder andere Buchstaben.

Ich:

Okay, hast du an dem Rechner was verstellt, oder so?

Olga:

Nein, nichts. Kam ganz plötzlich.

Ich:

Okay, ich komme mal per Fernsteuerung drauf und schaue es mir an.

Ich schaute es mir an, ganz seltsam. Drückte Sie z.B. auf „a“ kam „aaaasswwereaa“. Drückte ich dies bei mir, ich steuerte ihren Rechner ja fern, kam alles ganz normal.

Ich:

Okay, scheint irgendwas an der Hardware zu sein, ich komme mal vorbei.

Bewaffnet mit USB Verlängerung und Ersatztastatur ging ich also in dieses Büro, nun muss man wissen, dass die Tastaturen an einen USB Anschluß am Monitor angeschlossen sind.

Schritt 1:

Tastatur in zweiten USB Anschluß am Monitor stecken. – Keine Änderung

Schritt 2:

Tastatur mit Hilfe der USB Verlängerung direkt am Rechner anschließen, inklusive unter den Tisch krabbeln, zum Kabel anschließen, etc. – Keine Änderung

Nun unterbricht mich Olga:

Du Zachy, ich muss dir was gestehen, mir ist eben Wasser über die Tastatur gelaufen.

Nun, Schritt 3 wäre nun eh das tauschen der Tastatur gewesen. Grandios, dass mir dies auch direkt gesagt wurde, bevor ich den Fehler suche. Danke sehr, liebe Anwender und ihr fragt euch, warum ich manchmal genervt bin?

Die Tastatur funktioniert übrigens auch nach ein paar Tagen trockenen lassen noch nicht. C’est la vie oder wie der Franzose sagt.

Für Tips, wie ich die Tastatur wieder ans laufen bekomme, bin ich übrigens dankbar.

 

Euer Zachy