Weihnachten, Silvester etc

Was habe ich denn die letzten Tage so gemacht?

Nicht viel. Weihnachten war wie so oft im Kreise der
Familie, auch wenn
diese in diesem Jahr wieder ein wenig geschrumpft ist,
im Vergleich zu den
Jahren davor, aber schön wars.

An den letzten beiden Tagen des Jahres hatte ich dann
Dom und Claudi zu besuch
und wir haben zwei schöne Abende verbracht mit Filmen,
essen und diversen Spielen.
Dank Therapy weiß ich nun auch um einige meiner
geistigen Probleme 😉

Am 01. Januar bin ich dann hier bei uns in Betzdorf
beim “Neujahrsschwimmen”
gewesen, aber nein, ich war keiner der Verrückten, die
in die kalten (oder besser
“warmen”) Fluten gesprungen sind. Das Wasser
hatte immerhin drei Grad Plus und
die Außentemperatur waren drei Grad Minus.

Ich finde es immerwieder bewundernswert zu sehen, wie
sich die Leute (in diesem Jahr aber
nur Männer) mutig ins Wasser stürzen, abgesichert von
der DLRG zwar, aber immerhin.

Der Höhepunkt (oder vielleicht auch Höhepunkte) bei dem
diesjährigen Neujahrsschwimmen
aber war die junge und attraktive Moderatorin, die mit
ihren wahrhaft orgasmischen
Ansagen die Stimmung zum kochen brachte. Ich kann nur
hoffen, dass die Moderation im nächsten Jahr
genauso engagiert sein wird.

Euch noch ein par schöne Tage und bleibt anständig.