Was ich so alles ertragen muss

Nun, gestern Abend bin ich mit ein paar Freunden (m/w) im Kino gewesen, wir haben uns einen wahrlich „salzigen“ Film mit einem tollen Schauspieler (Daniel Olbrychski) angesehen. Einfach genial.

Zuvor waren wir jedoch in dem angegliederten Glutamatpalast namens „Matrix“ um Nährstoffe in flüssiger und auch fester Form aufzunehmen. Das tolle an dem Abend war die junge, blonde und auch…nunja…nette Bedienung.

Was solls, ich gebe es zu, als diese zum Servieren an unseren Tisch kam, kann es sein, dass meine Augen kurzzeitig und völligstens unbeabsichtigt in Richtung deren Ausschnitt gerutscht sind.

Es tut mir leid!

Aber, was soll ich sagen. Mein Arzt hat mir dazu geraten, um meinen Blutdruck zu senken. Denn ja, auch ich leider an der mittlerweile Volkskrankheit Bluthochdruck und wie Forscher in einer Studie bewiesen haben, senkt und nicht hebt sich der Blutdruck, wenn wir Männer uns Frauenbrüste anschauen. Die Studie selbst habe ich leider nicht mehr gefunden, jedoch einen Artikel darüber: Klickst du hier!

Im Gegensatz also zu den anderen Kerlen am Tisch, die auch geschaut haben, bei denen die anwesenden Damen am Tisch sich aber nicht bemerkbar machten, hatte ich einen medizinischen Grund zu schauen. Und ich, als einziger Single am Tisch muss mir dann noch Dinge anhören wie: „Na, hat sie ein Bauchnabelpiercing?“ oder „Mensch, du hast aber gestarrt“…Leute, das waren 2 Sekunden…tztz…..

Denkt mal drüber nach 😉

Warum Vegetarier schlechte Menschen sind und andere Dinge…

Guten Morgen liebe Gemeinde, es ist Sonntag, ich tippe meinen ersten Blogeintrag seit langem nun mal mit meinem iPad. Mal schauen, wie viele kreative Wörter dank der Autokorrektur sich hier einschleichen werden.

Der regelmäßige Leser wird wissen, dass ich ein wenig sarkastisch angehaucht bin und weis dies auch zu tolerieren, die angeheiratete Verwandschaft einer Arbeitskollegin musste dies auf der Geburtstagsfeier ihres Ehemannes erst noch feststellen.

Was ist also passiert?

Als der Abend zeitlich voranschritt saßen mir gegenüber zwei Kinder weiblichen Geschlechts, im Alter von 13 und 15 Jahren, sowie die Tante des Ehemannes. Mir zur Seite saß noch Sebbl um mir ein wenig Rückendeckung zu geben, allerdings war dies nicht immer möglich, da er doch recht ordentlich lachen musste.

Es begab sich also, dass die Kinder („Wir sind keine Kinder, wir sind Teenager“ – Ich: „Ja klar, bestimmt“) sich über Pferde unterhielten. Es kam also zu folgender Unterhaltung:

Ich:“Du hast ein eigenes Pferd und reitest?“
Kind: „Ja, ich reite sehr gerne“
Ich: „Aber hat dir deine Mama denn nicht beigebracht, dass man mit seinem Essen nicht spielt? Aus Pferden wird schließlich lecker Sauerbraten hergestellt“
Sebbel: „Und nicht zu vergessen, auch Bifi“

Die Kinder hatten Entsetzen und Schrecken in den Augen, die Tante einen Gesichtsausdruck, der noch an ein leichtes Lächeln erinnert, aber dies sollte sich schon bald ändern.

Der Abend Schritt weiter voran, die Kindern kamen auf Vegetarier zu sprechen, Zeit, sich wieder in die Diskussion einzumischen.

Ich: „Ich mag ja keine Vegetarier, das sind schlechte Menschen, die keine Tiere mögen“
Kind: „Aber die essen doch oft kein Fleisch um die Tiere zu schützen“
Ich: „Wer effektiv eine Tierart erhalten und somit schützen möchte, der muss diese
Tiere auch essen, denn nur Tiere die gegessen werden, werden auch gezüchtet und sterben somit nicht aus“
Das war mein Totschlagargument Nummer 1!
Ich: „Außerdem finde ich das Verhalten der Vegetarier ist sehr barbarisch, ein Schwein oder eine Kuh hat ja wenigstens die theoretische Möglichkeit zu fliehen und somit weiterzuleben, diese Möglichkeit hat ein Salat nicht!“

Stille bei den Kindern, ein Gesichtsausdruck, den man nur mit Entsetzen beschreiben kann bei der Tante.

Beim nächsten Herrenabend sagte mir dann auch warum: „Du Zachi, du weißt schon, meine Tante ist Hardcore Vegetarierin. Die hast du ganz schön geschockt. Macht aber nichts“

Beides waren schöne Abende und ich konnte mal wieder Leute schocken, was mir immerwieder Freude bereitet.

Und nun dürft ihr euch melden, warum bin ich ein schlechter Mensch?