Der Doppelgänger – Teil 9 – Geschlechtsumwandlung und Kennwörter

Guten Abend Freunde der Nacht und Familienpizza,

es ist wieder soweit. Eine neue Doppelgängergeschichte.

Diesmal jedoch, kommt mein Doppelgänger aus dem Ausland. Ein Bayer, nicht der gewohnte Mensch aus, welcher sich sonst immer mit falschen Mailadressen hervorgetan hat.

 

Aber, lasst mich erzählen.

Am 13. Januar diesen Jahres bekam ich folgende Mail um 13:57 Uhr:

Doppelgänger 9-1

 

Text der Mail:

Sehr geehrte Frau Fuchs,

vielen Dank für Ihre Anmeldung unter http://www.blabla-messtechnik.de/phplogin/login_de/index.php !

Damit Sie sich in Ihren Account einloggen können, klicken Sie bitte auf folgenden Link:

http://www.blabla-messtechnik.de/phplogin/login_de/confirm.php?id=1d656c0ca7853321e8bf44870dffc333

(Der Link enthält keinen Zeilenumbruch!)

Kopieren Sie den Link in die Adresszeile Ihres Browsers, falls Sie nicht auf ihn klicken können.

Bei Fragen oder Problemen stehen wir jederzeit gerne per E-Mail unter webaccount@blabla-messtechnik.de für Sie zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

webaccount@blabla-messtechnik.de

Nun, auf den ersten Blick sah es nach Spam aus, neugierig wie ich jedoch bin, schaute ich es mir etwas genauer an und auch, wenn ich offensichtlich eine Geschlechtsumwandlung durchlebte, ohne es zu bemerken, die Mail war echt. Also, klicke ich doch mal den Link. Dies führte dazu, dass ich folgende Mail bekam.

 

Eingehende Mail vom 13.01.2016 – 16:15 Uhr

Doppelgänger 9-2

Text der Mail:

Hallo — Zacharias Fuchs,

vielen Dank für Ihre Anmeldung unter
http://www.blabla-messtechnik.de/phplogin/login_de/index.php !

Hier sind Ihre Benutzerdaten:

Name: — Zacharias Fuchs
Straße: Dingensstraße 41
PLZ/Ort: 91129 Schwabach
Land: Deutschland

E-Mail: blablablablabla@gmx.de

Benutzername: zachariasf
Passwort: meins

Datum: 13.01.16 16:15:14

IP: 127.0.0.1
UserAgent: Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; Trident/7.0; rv:11.0) like Gecko

Also, mal abgesehen davon, dass dieses Dorf aus Bayern angeblich in Deutschland liegen soll, dass dort angegebenen Kennwort “meins” wurde von meinem Doppelgänger in der Tag so vergeben. Mit sicheren Kennwörter hat er oder sie es wohl nicht so.

Nun interessierte mich natürlich, ob ich das Kennwort ändern kann.

Also, ich meldete mich bei Blabla Meßtechnik auf der Seite an, ging auf die Account Seite und wollte mein Kennwort ändern. Aber, diese Möglichkeit wird dort nicht vorgesehen.

Also, nächster Versuch. Abmelden und Kennwort vergessen auswählen, man wird mir ja sicher ein neues generieren und mir zusenden.

Ankommende Mail vom 13.01.2016 – 16:21 Uhr

Doppelgänger 9-3

Text der Mail:

Sehr geehrte Frau Fuchs,

Sie haben Ihr Passwort für den Login unter http://www.blabla-messtechnik.de/phplogin/login_de/index.php angefordert.

Ihr Passwort lautet: meins

Bei Fragen oder Problemen stehen wir jederzeit gerne per E-Mail unter webaccount@blabla-messtechnik.de für Sie zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

 

Also. Nicht nur, dass man auf dieser tollen Webseite sein Kennwort nicht ändern kann, oder seinen Account löschen, das Kennwort dort wird auch im Klartext gespeichert und einem dann zugesendet. Nix da mit neues Kennwort generieren oder so.

Da mich das nun alles ein wenig ärgert, änderte ich erst mal alles, was ich im Account auf dieser Seite so ändern konnte (nicht jedoch meine Mailadresse). Ich liebe ja Copy-Paste und so, daher meine “Namenswahl”.

Screenshot vom Accountbereich:

Doppelgaenger9-Screenshot

Inhalt des Formulars:

Firma: Copy Shop Gutenberg (ja, Gutenberg, nicht Guttenberg, der kommt später)

Anrede: Herr

Vorname: Karl-Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester

Nachname: Freiherr von und zu Guttenberg

Straße: Platz der Republik 1

PLZ/Ort: 10557 Berlin

Land: Deutchland

Telefon: Irgendwas in Berlin

Fax:

E-Mail-Adresse: blablablablabla@gmx.de

 

Nun, ich war kreativ, so denke ich zumindest und ja, alle zehn Vornamen passten in das tolle Formular. Nun ist aber noch immer dieses Ärgernis, dass dort jemand meinen Account angelegt hat. Nun, da ich ja Anschrift und Firmennamen meines Doppelgängers habe, bin ich dort auf die Webseite und habe mal den “sales” Account dort angeschrieben, welchen ich im Impressum fand mit folgender Mail:

 

Ausgehende Mail vom 13.01.2016 – 16:31 Uhr

Doppelgänger 9-4

Text der Mail:

Sehr geehrte Damen, Herren und Meßinstrumente,
ich danke Ihnen und insbesondere Ihrer Mitarbeiter “Frau Zacharias Fuchs” dafür, dass Er/Sie sich bei Blabla Meßtechnik
mit meiner Mailadresse registriert hat.
Ganz großes Kino. Copy Paste Fehler können jedem mal passieren, sogar ehemaligen Verteidigungsministern.
Wenn Herr Fuchs sich dort anmelden möchte, der Benutzername ist “zachariasf”, das Kennwort, lassen Sie mich als Informatiker Ihnen noch sagen, ein sehr sicheres Kennwort, ist: “meins”.
Letzteres kann man auf der Seite jedoch nicht ändern, allerdings wird es bei Blabla im Klartext in der Datenbank gespeichert, denn man kann es sich jederzeit wieder zusenden lassen.
Ich finde dies grandios. Sehen Sie bitte zu, dass der Account verschwindet, Sie haben den Mist gebaut, Sie beseitigen ihn nun auch.
Oben genannter Benutzername und Kennwort werden ab morgen früh, 11:00 Uhr im Internet veröffnetlicht, somit hat dann jeder der möchte, Zugriff auf das Konto, Sie haben also noch ein wenig Zeit zu reagieren.
Herzallerliebst,
Zacharias Fuchs
(Nicht ihr Angestellter)
So, man merkt mir denke ich meine leichte Verärgerung an.
Übrigens, der “Fehler” mit “Ihrer Mitarbeiter” sollte eine Anspielung auf die Geschlechtsumwandlung sein. Alle anderen Fehler waren nicht gewollt.
Nun fragt ihr euch sicherlich, was ist passiert?
Ich bekam keine Antwort auf meine Mail.
Nach 11:00 Uhr am nächsten Tag waren Benutzername und Kennwort noch gültig, jedoch waren die korrekten Kontaktdaten und eine andere Mailadresse nun eingetragen.
Ich änderte dies noch einmal, teilte dies jedoch niemandem mit.
Benutzername und Kennwort habe ich selbstverständlich nicht rausgegeben, noch einen Tag später war dann eine Anmeldung mit diesen Benutzerdaten nicht mehr möglich.
Nun Freunde der Nacht, ich weiß nicht, warum mir sowas immer passiert, aber irgendwie ist es doch zum Schmunzeln.
Herzallerliebst,
euer Zacharias