Wieder lernen – Naturwissenschaftliche Grundlagen

Guten Abend Freunde der Nacht und der Spontanatmung,

 

wie manche von euch sicher noch wissen, bin ich seit knapp 13 Jahren in einer Hilfsorganisation tätig. Wahnsinn, nicht wahr?

Seit ich den neuen Job habe, also fast drei Jahre ist dort natürlich Pause. Schon etwas doof, ich vermisse die Arbeit mit und am Menschen. Also, was mache ich? Nun, der Verein in meiner alten Heimat ist recht weit weg, das ist also ein wenig unpraktisch, also habe ich mich bei dem örtlichen Ableger in der neuen Heimat vorgestellt, die mochten mich auch und ich mochte die Leute dort auf Anhieb.

Nun habe ich aber einen gewissen Qualitätsanspruch an mich selbst. 2005 wurde ich Rettungssanitäter, ich lernte viel und hart dafür, drei Jahre Pause und ich denke, ich weiß noch viel, aber dennoch, ich sollte den Stoff wiederholen. Und damit habe ich begonnen.

 

Hier ist nun die extrem kurze Zusammenfassung der Themen Diffusion und Osmose. Naturwissenschaftliche Grundladen sind wichtig, um viele Prozesse im menschlichen Körper zu verstehen.

 

Diffusion:

Diffusion ist die Verteilung von Stoffen entlang des Konzentrationsgefälles vom Ort der hohen, zum Ort der niedrigen Konzentration, bis ein Ausgleich stattgefunden hat.

Als Beispiel, welches in fast alles Lehrbüchern vorkommt ist:

Tasse Kaffee, Zucker rein, der legt sich unten ab.

Und langsam aber sicher löst sich der Zucker auf und verteilt sich gleichmäßig im Kaffee – Ist euch das soweit klar?

Ansonsten ist hier mein Beispiel:

Du und ich, wir stehen an entgegengesetzten Enden eines Raumes.

Wenn ich nun Pupse, dann hörst du das und wenn du das dann 20 Sekunden später auch riechst, dann ist dies dank der Diffusion möglich, weil die Pupsgase (ja, das ist der korrekte, wissenschaftliche Begriff) sich gleichmäßig im Raum verteilt haben!

 

Osmose:

Osmose ist total einfach. Das ist Diffusion durch eine halbdurchlässige Membran.

Im Prinzip, wenn ich Pupse habe ich eine Hose an und mein Pups dringt durch die Hose (Membran) und du riechst das auch irgendwann, das war dann Osmose.

 

Ist es nicht toll, wie ich mein Wissen wieder auffrische?

Wenn ihr noch andere Beispiele für diese Vorgänge habt, her damit.

Euer Zacharias

Der AfD Wähler bei Whatsapp

Hallo alle zusammen,

 

heute bin ich mal ein bißchen ernster. Warum? Nun, bald sind in Rheinland Pfalz (und auch anderswo) Landtagswahlen. So ergab es sich, dass ich im Profilbild eines Whatsapp Kontakts ein AfD Wahlplakat fand. Nun, da ich jedem einen Fehler zugestehe dachte ich mir, warum nicht den jungen Mann mal darauf hinweisen, was im Wahlprogramm der AfD so steht und ihm somit zeigen, dass die eigentlich nicht seine Partei sind.

 

Da die liebe @kattascha von Twitter sich ja mal das Wahlprogramm der AfD in Baden Würrtemberg zur Brust genommen hat, sendete ich also den folgenden Link: http://kattascha.de/?p=1923

Ich sendete ihn ohne Kommentar, Whatsapp machte dann eine tolle Vorschau dazu und ich bekam eine wundervolle Antwort, keine zwei Minuten später. Ergo, er las es nicht.

Whatsapp Chat mit einem AfD Wähler

Whatsapp Chat mit einem AfD Wähler

Hier noch der Text in Textform für all jene, denen das Bild zu klein ist, oder so:

14.02.16, 14:57:27: Zacharias: http://kattascha.de/?p=1923
14.02.16, 14:59:08: Hugo: Brauche keine Gutmenschen Tips
14.02.16, 15:00:00: Zacharias: Du solltest es einfach mal lesen.
Geh mal neutral ran
14.02.16, 15:01:24: Hugo: Das ist aber schwierig in der momentanen Situation
14.02.16, 15:01:53: Hugo: Ich kann am 13ten zur Wahl
14.02.16, 15:04:22: Zacharias: Ich auch. Und AfD werde ich nicht wählen. Bei deren Parteiprogramm bin ich gerne Gutmensch, und wenn du den Artikel nicht lesen willst, les dir das Parteiprogramm genau durch. Was anderes hat die Autorin von dem Artikel auch nicht getan

 

Dies brachte Hugo noch immer nicht dazu, sich mal mit dem Programm seiner favorisierten Partei auseinanderzusetzen, sondern gipfelte in einem Wust von Nachrichten, gefüllt mit Ängsten und Vorurteilen:

AfD Wähler Chat 2

 

 

AfD Wähler Chat 3

 

Und auch hier, der Inhalt in Textform:

14.02.16, 15:08:11: Hugo: Ich werde diesmal zum ersten Mal so wählen‼️ Fertig‼️ Ich mag es nicht,dass meine Frau ohne Tränengas nicht mehr aus dem Haus gehen kann. Ach will ich keine arabischen Untertitel im TV usw.‼️ ich war ein Merkel Wähler,aber die haben es voll verkackt. Sollte ich deshalb ein „Nazischwein“ sein – ok,nennt mich ruhig so. Die globale Erwärmung geht mir zur Zeit am Arsch vorbei…..
14.02.16, 15:10:01: Hugo: Was die meisten nicht wissen: „Nazi“ ist die falsche Beschimpfung ,es müsste „Neonazi“ heißen!
14.02.16, 15:10:58: Hugo: Im Ernst: alles radikale ob links (die schlimmsten) oder rechts,die brauch keiner
14.02.16, 15:11:32: Hugo: Aber ich brauche auch keine Fahnenflüchtigen und Wirtschaftsflüchtlinge
14.02.16, 15:11:55: Hugo: Kriegsflüchtlinge sind immer willkommen
14.02.16, 15:12:20: Hugo: Aber das ganze Pack einreisen zu lassen geht einfach nicht
14.02.16, 15:12:46: Hugo: Meine Meinung
14.02.16, 15:12:54: Hugo: LG
14.02.16, 15:15:12: Zacharias: Und die ist ziemlich festgefahren.
Ich gebe dir bei manchen Aussagen auch recht, aber die AfD hilft da nicht und schadet.
Wie gesagt, lies dir doch einfach deren Parteiprogramm mal genau durch.

 

Und nun? Naja, er hat den Artikel zumindest mal überflogen. Von Intelligenz zeugen seine Antworten dennoch nicht. Bei welchen Aussagen ich ihm recht gebe? „Kriegsflüchtlinge sind immer willkommen“ Wirtschaftsflüchtlinge brauche ich auch nicht, aber hey, Alice Schwarzer wurde ja erwischt und musste ihre Steuern nachzahlen, wie viele andere auch.

 

Ich denke, Diskutieren wird hier nicht viel bringen. Der junge Mann scheint mit seinen Gedankengängen ziemlich festgefahren zu sein.

 

Wie geht ihr mit solchen Leuten um, die ihr kennt? Was macht man da am Besten?

 

Übrigens, ich wurde schon zum zweiten Mal mehr oder weniger als Gutmensch tituliert und es stört mich nicht im geringsten 😉

 

Euer Zacharias Fuchs